Häufige Fragen

1. Wie lange dauert es denn, bis ich Gitarre spielen kann?

Das ist sehr individuell und richtet sich nach mehreren Faktoren. Was möchtest du können? Wie viel Zeit hast du zum Üben? Wie viel Talent hast Du?
Wer hoch hinaus will, braucht länger, wer fleißig ist, kommt schneller voran. Menschen sind sehr unterschiedlich musikalisch begabt.
Viele Menschen schätzen ihre Musikalität allerdings als zu schlecht ein. Also nur Mut! Erst eine Schnupperstunde und ein etwas längerer Unterricht kann das tatsächliche Potential zeigen.

 

2. Muss ich akustische Gitarre lernen, bevor ich E-Gitarre lernen kann?

Nein. Auch wenn es früher tatsächlich so war, heute kannst Du sofort mit E-Gitarre beginnen, weil die Technik und die Stilistik und das Konzept der E-Gitarre ein anderes ist als das der Akustikgitarre. Du solltest das lernen, was du können willst.

 

3. Bin ich nicht schon zu alt?

Wieder nein! Solange Du noch geistig fit bist und deine Hände voll bewegungsfähig sind, ist es immer möglich, noch anzufangen oder es wieder aufzugreifen. Es sind einige nicht mehr ganz junge Schüler bei mir, die durchaus erfolgreich sind und weiter kommen. Das Wichtigste ist doch der Spaß am Gitarrespielen und nicht nur wie “gut” man letztlich wird. Also nur Mut!

 

4. Welche Gitarren oder Verstärker sind empfehlenswert?

Ich gebe grundsätzlich keine Markenempfehlungen. Der Klang der Gitarre ist entscheidend, der sich nach der Qualität und  Art des Holzes und der sonst verbauten Teile,
z.B. Tonabnehmer richtet. Die Gitarre sollte andererseits auch gefallen, sauber verarbeitet sein und sich gut „anfühlen“. Der Name ist egal. Sie sollte allerdings gut bespielen lassen und sauber eingestellt sein. Da bin ich gerne hilfreich.
Für Verstärker kommt es darauf an, zu welchem Zweck man ihn benutzen möchte. Um zuhause zu üben, reicht ein kleiner Übungsverstärker. Wir wollen ja nicht die Nachbarn nerven! Für die Band mit Schlagzeug sollten es schon 50 Watt Leistung sein. Entscheidend ist, es sollten die Grund-Sounds abrufbar sein, die du brauchst.
Es gibt günstige Gitarrensets ( Gitarre plus Verstärker und Kabel ), die den Anfang zu einem günstigen Kurs ermöglichen.
Viele andere Hobbys sind viel kostspieliger.

 

5. Wann spielen wir einen Song von meiner Lieblingsband?

Sobald du die nötigen technischen und rhythmischen Vorraussetzungen dazu hast. Viele stellen sich es sich ganz toll vor, den oder den Song zu spielen, das machen wir auch, aber jeder Song besteht im Prinzip aus häufigen Wiederholungen einzelner Riffs oder Phrasen. Diese können sehr gut isoliert gelernt werden. Das Song-spielen besteht dann nur noch im Erlernen der richtigen Reihenfolge.

 

6. Warum kann mein Kind immer noch kein Lied spielen?

Viele Eltern wundern sich, dass ihr Kind nach einer Weile Unterricht immer noch kein Lied spielen kann. Gitarre ist gerade für Kinder nicht so leicht zu lernen, ist schwerer als z.B. Flöte oder Klavier. Bei diesen Instrumenten kann man schneller etwas anhörbares präsentieren. Darüber hinaus muss geklärt werden, dass ein Lied ein Gesangsstück ist und viele Schüler gar nicht singen wollen. So dass sich eine gelernte Akkordfolge relativ anonym anhört und zu vielen Liedern gehören könnte. Gerade Liedbegleitung und Akkorde sind anfangs sehr schwer und es dauert lange, bis man das fließend kann. Deshalb ist es für Kinder leichter, erst einmal einzelne Töne und Techniken zu lernen.

 

7. Wie soll ich üben?

Darüber kann man ganze Bücher schreiben, die es aber schon gibt. Hier nur einige kleine aber wichtige Grundsätzlichkeiten: Was Du können willst, langsam, möglichst genau, rhythmisch richtig, fließende Bewegungen und immer locker bleiben. Abschnittsweise üben, in kleinen Happen, diese oft wiederholen, mit Metronom üben. Kleine Pausen machen. Damit macht man die effektivsten Fortschritte.