Das Konzept E – Bass

papa bass sepiaDas Bassspielen erscheint zunächst leichter als das Gitarrespielen.
Keine Akkorde, die mühselig gelernt werden müssen.

Der Bass ist von genauso wie die Gitarre ( E A D G ), nur halt eine Oktave tiefer gestimmt. Dadurch sind sämtliche Skalen und Arpeggien sehr ähnlich wie auf der Gitarre.
Trotzdem ist es ein eigenes Instrument mit besonderen Anforderungen.

Ein Bassist muss sehr präzise und rhythmisch genau spielen können. Mit dem Drummer gibt er die Rhythmusfraktion und damit das Fundament der Band.
Der Anschlag ist komplett anders als z.B. auf der E-Gitarre. Die Greifhand hat es durch die längere Mensur auch schwerer beim Spielen.
Außerdem sind die Saiten viel dicker.
Man benötigt halt eben mehr Kraft zum Bassspielen.

Jeder Bassist sollte aber in der Lage sein, mit Akkordsymbolen und Gitarrengriffen etwas anfangen zu können. D.h. neben den technischen Fähigkeiten
auf dem Instrument ist auch ein gewisses Maß an Theorie und Harmonielehre wichtig.
All das lernst Du bei mir.